Frettchenfreunde-NÍ
 
  Startseite
  Über mich
  Pflegefrettchen
  => Frettchenhilfswerk Österreich
  => Fynn
  => Chewbacca u. Taylor
  => NAOMI
  => 2011
  => 2010
  => 2009
  => 2008
  => 2007
  => 2006
  => Regenbogenbrücke !
  Shop
  meine Frettchen
  Frettchenratgeber
  Links
  Gästebuch
  Impressum AGB
Fynn


Fynn
Das Frettchenhilfswerk unterstütz den kleinen Fynn
und sagt ein herzliches "DANKESCHÖN"
all jenen, die auch helfen !
Dass wir als Frettchenhilfe Züchtern gegenüber eher
negativ eingestellt sind, wird keinen wirklich wundern.
Gibt es doch in der Frettchenzucht keinen Dachverband der -
wie bei Hunden und Katzen -
Richtlinen und Vorschriften zur Zucht beschließt
 und die Einhaltung der selben auch kontrolliert ......
So kommt es, dass jedermann/frau
Frettchen zusammensetzt um "auch einmal"
Welpen zu haben,
die ja sooo süß sind!

Ob sie für die Tiere hernach einen guten Platz bekommen,
daran wird zu diesem Zeitpunkt noch nicht gedacht,
auch nicht daran, dass das Pärchen welches man
damals in der Tierhandlung gekauft hat,
aller Wahrscheinlichkeit nach Geschwister sind.

Das schlimmste an der Frettchenzucht
aber ist die exzessive Hinarbeit auf besondere
Farbschläge und Haarlängen.
Dabei werden ohne Rücksicht auf die möglichen
Folgen eifrig Sonderfarben verpaart -
um möglichst "bunte" und exotisch aussehenden
Tieren anbieten zu können.
Nicht jeder Frettcheninteressent wird sich im
Vorfeld der Anschaffung für Genetik und Vererbungslehre
interessieren - er sieht ein besonders "hübsches" Frettchen :
".... boahh - das sieht ganz anders aus, als ein normales
Frettchen, so eines möchte ich auch haben "
-
so hat wohl einmal alles begonnen......

Silver, Badger, Panda, DEW, Pinto-Panda, Halbangora, Vollangora
....... rücksichtlos und mit dem Wissen
welches Risiko man mit der Verpaarung
von Sonderfarben und Inzucht
eingeht wird munter drauf los gezüchtet.
Taubheit oder Blindheit gehören noch zu den harmlosen Defekten
- damit können Frettchen relativ
gut zu recht kommen und sie können damit
auch ein einigermaßen normales Leben führen.
Wir haben in der Frettchenhilfe schon Frettchen
 ohne Ohren gehabt, es gab schon Frettchen ohne Augen
oder Welpen die nicht einmal ein Jahr alt werden durften,
bevor sie völlig verkrebst und
voll von Tumoren gestorben sind.

Das alles wird wissentlich in Kauf genommen
um ein paar besonders schöne Exemplare zu bekommen,
mit denen man trefflich Geld verdienen kann.

Heute möchten wir euch so ein "Abfallprodukt" vorstellen :

Kordula Huber von den Frettchenfreunden NÖ
hat den kleinen Wicht aufgenommen und
versorgt ihn liebevoll und aufopfernd.


Ich bin Ende Mai zur Welt gekommen -
und am Anfang habe ich eigentlich ganz normal ausgesehen.
Erst ab der 6. Woche begann sich plötzlich
mein Gesicht zu verformen.

 



 
Anfangs hatte mein neues Frauchen den Verdacht,
dass ich mich irgendwo verletzt haben könnte.
Der Tierarzt sagte - nachdem er festgestellt hatte,
dass keine Brüche oder anderen Verletzungen
vorliegen, dass meinem seltsamen Aussehen
ein Gendefekt zugrunde liegt.
Mein Schädelknochen kann das schnelle Wachstum
in diesem Alter nur einseitig mitmachen,
was auf der anderen Seite diese extreme
Verformung meines Kiefers nach sich zieht.

Mein Frauchen macht sicht jetzt große Sorgen um mich,
weil ich nicht so gut fressen kann.
Ein Fangzahn bohrt sich von aussen in mein Nasenloch
und der andere innen in meinen Gaumen ......
Frauchen sagte etwas von Operationen......
und dass die eine Menge Geld kosten werden ......
und ihre Stimme wurde ganz traurig dabei.

Frauchen hat mich schon ganz
 fest in ihr Herz geschlossen und möchte mir gerne helfen
.... und ich hab sie sooooooo lieb !!

Liebe Frettchenfreunde !

Der kleine Fynn hat wohl leider aus seinem Wurf
den "schwarzen Peter" gezogen -
seine Geschwister wachsen bisher anscheinend normal.
Anstatt mit ihm den Tierarzt zu besuchen
und zu versuchen ihm zu helfen,
war es wohl wichtiger wenigsten ein paar Euro an ihm zu verdienen :

er wurde auf einer Internetplattform um 20,- verscherbelt !!!!!!!!


Züchter brüsten sich gerne mit ihrer tollen Haltung und damit,
wie menschenbezogen und familiennahe sie ihre Welpen aufziehen.
Wie kann es dann passieren, dass man es übersieht,
wenn Zellengenossen einem Mitglied
der Gruppe die Ohren anfressen ????????





 


Vom linken Öhrchen fehlt fast ein Drittel ,
das rechte ist Gott sei dank nicht
ganz so schlimm mitgenommen.

Von oben sieht man wie sich das Gesicht
von Fynn nach links biegt - auf die Seite,
wo der Knochen langsamer wächst

dadurch hat sein Kopf auch so eine
starkt abgerundete Form


im Vergleich zu der eher geraden
und spitz zulaufenden Form,
den ein Frettchenkopf normalerweise hat.


Wie zum Hohn wurde Fynn ein Abstammungsnachweis
(Stammbaum??) mitgegeben, aus dem zu lesen ist,
dass bis zurück zu den Ur-Ur-Großeltern
in der ganzen Zuchtlinie nur ein einziges Mal
ein iltisfrettchen beteiligt war -
ganz am Anfang der Zucht.
Danach wurden nur noch Sonderfarben
untereinander verpaart - das Ergebnis heißt nun Fynn -

UND ER WÄRE SO GERNE EIN
GANZ NORMALES FRETTCHEN !!!!!!!

In naher Zukunft stehen für Fynn
einige chirurgische Eingriffe an:
- in der ersten Etappe werden ihm im Unterkiefer
die Fangzähne gezogen, damit sie auf der einen
Seite nicht ein Loch in seinen Gaumen machen,
bzw. auf der anderen
Seite seine Nase durchbohren
- in einer zweiten Operation wird
dann der Oberkiefer versorgt

beides zusammen geht nicht,
weil das arme Kerlchen sonst
ja gar nicht fressen kann !

Wir wünschen dem kleinen Wusel
gaaaanz viel Glück und dass
die Operationen ihm ermöglichen,
ein einigermaßen artgerechtes
Leben führen können!!


Da
Kordula Huber
als private Frettchenauffangstation nicht
so viele finanzielle Mittel ganz alleine bereitstellen kann,
wurde für den kleinen Fynn ein Sparkonto eröffnet -
aus dem hernach die Tierarztrechnungen beglichen werden:

Raiffeisenbank - Kontonummer 35336189, BLZ 32937
Verwendungszweck : Spende Fynn



Kopie: Frettchenfilfswerk/forum/unsere Schützlinge
FYNN- ein hoher Preis für die Schönheit!!!!

Dieser Text ist vom Frettchenhilfswerk!

Als ersters sag ich und Fynn mal DANKE!!!!

Aber eins ist sicher Fynn braucht eure Hilfe!

Also seit so Lieb und helft den armen Wurm!

Aber wir hatten schon den ersten Ausflug und
der Bericht ist in Arbeit!


14.08.2011


Hi ich bin´s der Fynn oder Mr. Pling Pling,
 
ich bin seit 1 Woche bei Kordula
bei der es mir sehr gut geht!
Fleisch! Küken! Ach das schmeckt!
(Nassfutter mag ich nicht wirklich da
hatte ich schon genug davon!)
Ich brauche zwar etwas länger
aber das macht ja nicht´s!
Kordula sagt ich muss dick und groß werden
das ich die OP gut überstehe,
was das ist weis ich nicht aber
mein Frauerl sagt das es mir hilft!
Momentan hab ich mit 11 W. 793g
und mein Gewicht wackelt!
Anton mein Freund hatte da schon 885g!
Jetzt hat er 1350g und ist 4 1/2 Monat.
 
 
Gestern hatte ich meinen ersten großen Ausflug!
Ich war beim Futterhaus in der SCS.
Da ich noch immer ein wenig schüchtern bin
hatte ich am Anfang ein wenig Angst
was sich aber bald gelegt hat und
ich alle Gänge erkundete.
Auch viele Leute haben mich gestreichelt
 und mich gehalten was dann doch spaß machte.
Und ein Mäderl (Fergie) lernte ich kennen,
wow das war super die hatte sogar vor mir Angst
und ich war voll interessiert an ihr!
Zum Phuki hab ich mich nicht getraut !
Aber ich war auch sehr geschafft vom Ausflug
und habe den restlichen Nachmittag geschlafen
und gerastet und dann habe ich mit meinen Freund Anton
und seiner Schwester Pünktchen gespielt.
Später bin ich mit Kordula ins Schlafzimmer gegangen
und habe meine neuen Spielsachen
bearbeitet die mir meine Mama gekauft hatte.
Aber viel Spaß hatte ich auch mit der Raupe
da bin ich eine halbe Stunde nur durchgesaust
ui das war fetzig,
dann habe ich meine neuen Spielsachen
darin versteckt.
Hoffe das sie da keiner findet!
Wuselige Grüße
FYNN


 
07.09.2011

Hallo,
Mister Bling Bling ist wieder da!

Gestern hatte ich meine erste OP!
Aber ich kann mich an nichts erinnern,
außer das wir 1 Stunde Wartezeit hatten
das war ein wenig öd für mich
(durfte nicht raus und keiner weit und breit zum spielen!)
und mein Frauerl.( die rauchte weil sie nervös war!)

Als wir dann endlich dran kamen war mein Frauerl
schon böse zu mir, sie steckte mich
einfach in einen Trichter wo ich nicht
mehr raus durfte. Pfui hat das gestunken!
! Dann muss ich ein wenig eingenickt sein,
munter geworden bin ich im Transporter in
der Hängematte es war was anders Blut
im Mund aber egal Hauptsache nach Hause!

Endlich angekommen!
Da hat das Frauerl endlich das Essen rausgerückt
und mit ein paar schmatzern war ein Sackerl
Animonda in meinem Bauch verschwunden.
(Der war ja so was von leer!)
Gut gestärkt hab ich mich dann zum Schlafen
hinter die Bank verzogen und bis heute
in der Früh um 4 Uhr durchgeschlafen.
Mein Frauerl war öfters da und meinte
sie müsse mich kontrollieren
für was frag ich mich ich habe ja nur geschlafen!

Naja, ich glaube meine erste OP
hab ich hinter mir, hab nichts gemerkt!
Aber irgendwas ist anders!
Kein Zahn der in meine Lippe oder Nase
sticht und das Küken habe ich sofort
genommen und mal versteckt!
Es waren ja noch genug andere Sachen
 da die man als erster fressen muss,
sonst kriegen es die anderen!
Und ich will ja groß und stark werden.
Habe die ersten 1000g erreicht!


OP:
Der Zahn der mich immer in die Oberlippe
gestochen hat wurde gerissen und der bei
meiner schönen Nase wurde abgeschliffen.
Der TA hat mich dann noch gechippt und ist mit
meiner momentanen Zahnstellung zufrieden.

So nun möchte mal das Frauerl auch was sagen!

Ich bedanke mich für eure Hilfe!

Ganz besonders an
Herrn Kim E. der Fynn die Kosten der erste OP bezahlt hat !

Grüße an die Frettchenfüße und Futterspender
Kordula und Mister Bling Bling Fy
nn

12.09.2011
Hi,
bei mir bekommen die kleinen Stinker
immer kleine Geschenke wenn sie durch eine OP müssen!
Da der kleine Mr. Pling Pling ja diese gut überstanden
hat kam nun das Frauerl endlich
mit dem Geschenk nach hause.
Ich hoffe das zählt noch bei ein paar anderen OP´s.

Natürlich kam das Geschenk bei allen 11en gut an
Grüße an die Frettchenfüße und Futterspender
Kordula




09.12.2011
Hi,
ich bin´s Mr Bling Bling!

Also gestern hatte ich meinen 2ten großen Ausflug!
Ich war mit meinem Freund Schlumpfi
unterwegs wir waren am Herbsttreffen.
Supi , ich wurde von jedem geknuddelt und habe
auch viele Frettchen kennengelernt.
Mein Frauerl hat mich vor Loki beschützt,
denn der hat vorher ja schon den Schlumpfi gefressen.

Toll war, ich habe Geschenke bekommen und dafür
möchte ich mich natürlich recht herzlich bedanken.

Danke an Claudschi die mir 2 fetzig coole Spielsachen
geschenkt hat sie gefallen mir super
und meinen Freunden auch.
Als Dank hab ich gleich mal auf Claudschi geschlafen
den das mache ich bis jetzt noch nicht wirklich gerne,
aber die hat mir so toll meine Pfoten geknuddelt
das ich einschlief und meine Zunge ist
durch die Zähne nach außen gerutscht und alle
haben gelacht - macht nicht´s, oder ?
Zuhause waren wir um 21:30 da haben wir uns die
Bäuche vollgeschlagen und die ganze Nacht gut geschlafen.

Leider bin ich und Schlumpfi heute noch immer müde
und das merkt man in der ganzen Gruppe
wir alle haben heute Siebenschläfertag Gähn!!

Danke für den tollen Nachmittag beim FHW

Finn, Schlumpfi und unser Frauerl Kordula

 



04.01.2012
Hi Mr PlingPling ist wieder da!

Leider mit nicht so guten Nachrichten!

Meine Mama hat mich,
Pünktchen und Anton zum Tierarzt gebracht!
Da bekam ich einen Pik´s und mir wurde ganz
schwindelig und bin KO gegangen.
Als ich wieder so halb bei mir war habe ich es gemerkt
der Tierarzt hat mir meine Eier geklaut
aber auch die von Anton und das Pünktchen
hat auch eine Narbe am Bauch verstehe nicht warum
sie hatte doch gar keine Eier!

Aber der Tierarzt war sehr zufrieden!
Es musste nur ein wenig Zahnstein entfernt werden,
denn Trockenfutter kann ich ja keines fressen,
aber unsere Mama macht uns immer getrocknetes Rindfleisch,
oder Pute und Huhn und das
SCHMECKT!!

Endlich wieder daheim da durften wir nur
Wasser trinken und noch nichts fressen!

Zum Glück hat Mama bald was rausgerückt!
Aber nur 3 Stück pro Kopf gierig! :oops:

Später gab es mehr zum Glück! :D


Also wir drei haben alles gut Überstanden und sind wohl auf!
:jumpalot:

Aber ich habe gewonnen!

Anton hat 1502g ich 1527g SIEG SIEG SIEG!!!!! :jump:


Anbei bekommt ihr die neuesten Fotos von mir!

LG Mr PlingPling und die anderen 10 Nasen !!!


Nach der OP ein wenig betrunken!


Mein Lieblingsplatz!
Da kann ich alles sehn was auf der Strasse passiert!


 
  Wenn du Hilfe brauchst mit deinen Frettis, bist du hier richtig.
Ich habe für alle ein offenes Ohr.
Für Pfleglinge habe ich in meinem Haus ein eigenes Zimmer eingerichtet. Käfige gibt es bei mir nicht.
 
Werbung  
   
Seit 18.11.2007 waren 51560 Besucher (116581 Hits) Besucher auf meiner Seite!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=